© Lothar Herbst - by UBV / Update: 14.11.2020
lothar herbst

Ich stelle mich Ihnen kurz einmal vor

Am 13. September 2020 waren in Nordrhein-Westfalen Kommunalwahlen, die Politik stellte sich wieder neu auf. Nachdem ich mich bereits als Webdesigner, Fotograf und Redakteur von „Dinslaken meine Stadt“, sowie als Buchautor von „Dinslaken am Niederrhein“ ehrenamtlich für meine Heimatstadt eingebracht hatte, möchte ich jetzt die politische Initiative ergreifen, und dort, liebe Dinslakener Bürgerinnen und Bürger, möchte ich gerne „Ihre Interessen“ vertreten. Kurzbiografie Ich wurde am 03. April 1956 in Duisburg geboren; meine Passion ist aber unser Dinslaken. Hier lebe ich seit 1962, habe in Hiesfeld meine Kindheit verbracht und viele Veränderungen in unserer Stadt miterlebt. Ich bin glücklich verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und bin mehrfacher Großvater. Dinslaken ist meine Heimat. Es war mir schon immer ein Anliegen, eine gute Lebensqualität für alle Bürger unserer Stadt erlebbar zu machen. Deshalb habe ich mich bereits seit 2008 in den verschiedensten Ehrenämtern in Dinslaken zum Wohle aller Bürger und Mitmenschen eingebracht. In den vergangenen 12 Jahren habe ich mit sehr vielen Menschen sprechen können, ihre Sorgen und Wünsche erfahren, war aber in meinen politischen Tätigkeiten aus Neutralitätsgründen sehr eingegrenzt, obwohl ich immer politisch motiviert war. Diese Neutralität zu meinen weiteren aktuellen Ehrenämter möchte ich unbedingt bewahren, denn es geht um Verbesserungen, - nicht um Prestige. Jetzt, in der Altersrente, habe ich die Zeit für neue sinnvolle Aktivitäten. Transparenz, Effizienz und vertrauensbildende Maßnahmen sind mir sehr wichtig! Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Meine bisherigen und aktuellen Ehrenämter in Dinslaken: Dinslakener Tafel e.V. / Freibadverein Hiesfeld e.V. / Naturschutzbund NABU / Heimatverein Dinslaken e.V. / Städtepartnerschaftsverein Dinslaken e.V. / Lebenshilfe Dinslaken e.V. Was ich an Dinslaken besonders mag: Dinslaken   ist   eine   schöne   niederrheinische   Mittelstadt   mit   Flair,   ich   liebe   die   ruhige   Stadtatmosphäre,   guten   Einkaufsmöglichkeiten   und   viele   Events runden   meine   Eindrücke   ab.   Dabei   hat   man   hervorragende   Verkehrsanbindungen   in   allen   Himmelsrichtungen.   Kurze   Wege   zu   den   Nachbarstädten, grüne Landschaften, ausgedehnte Ruheoasen, lange Fahrradwege inmitten von Flora und Fauna, Natur pur. Sozusagen „Urlaub vor der Tür“. Was ich in Dinslaken gerne verändern möchte: Mein   Thema   war   schon   immer   die   Stadtentwicklung,   die   Kulturgeschichte   und   die   Städtepartnerschaften   mit   Dinslaken.   Am   liebsten   würde   ich   es   so machen   wollen   wie   in   unserer   Partnerstadt   Agen   bereits   städtebaulich   verwirklicht,   wo   es   kaum   noch   Ampeln,   aber   umso   mehr   Verkehrskreisel   zur Verkehrsberuhigung gibt. Besonders liegt mir ein schöneres Bahnhofsgebäude am Herzen, denn das ist das erste Aushängeschild einer Stadt. Welchem Thema will ich Dinslaken besonders Gehör verschaffen? Das allgemeine Stadtbild verschönern und die vielen grauen versiegelten Vorgärten wieder abschaffen, mehr Freiflächen durch Wildblumenwiesen aufhübschen und somit wieder mehr Natur für systemrelevante Insekten schaffen. Die Infrastrukturen durch Einführen weiterer Verkehrskreisel anstelle von Ampelanlagen verkehrsberuhigen. Bürgerbeteiligungen an Straßenbaumaßnahmen abschaffen. Ein neues Bahnhofsgebäude vorantreiben, das Freibadgelände in Hiesfeld zu einem weiteren Mehrgenerationenpark für Jung und Alt umgestalten. Zur allgemeinen Völkerverständigung und Versöhnung im 75. Jahr nach Kriegsende eine weitere Städtepartnerschaft mit einer polnischen Stadt aufbauen. Warum man die UBV wählen sollte: Weil   ich   der   Meinung   bin,   dass   hier   freidenkende   Menschen   in   Arbeitsgruppen   vereint,   auf   die   Belange   der   Bürgerinnen   und   Bürger   von   Dinslaken eingehen. Gemäß unserem Motto: Bürgernah - für Sie da
Sprachausgabe für Sehbehinderte
Lothar Herbst für Sie im Wahlbezirk 14 (Hiesfeld)